Loading...
Unser Konfigurator ist für mobiletelefone nicht optimiert, bitte rufen Sie uns an, oder verwenden Sie einen desktop computer
XPosition 1 hinzugefügt:
Produktliste
Ihr erster Artikel wurde Ihrer Produktliste hinzugefügt. Einfach hier weiter konfigurieren und Position für Position hinzufügen. Um Ihre Produktliste zu sehen klicken Sie bitte "meine Produktliste", um weiter zu konfigurieren einfach dieses Fenster schliessen. Wenn Sie Hilfe benötigen, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns einfach an.
Schüco CT 70 Classic

Artikel

FAQ

Technik

  • ?

    Bei zweifarbigen Kunststofffenstern, wie zB innen weiß und außen dunkel, verblasst die äußere Farbe bei Sonneneinstrahlung?

    Jede Farbe/Beschichtung verblasst bei starker Sonneneinstrahlung. Bei einer Ausführung mit Aluschale ist dieser Effekt jedoch aufgrund der Pulverbeschichtung minimal bzw. auch nach vielen Jahren praktisch nicht sichtbar.

  • ?

    Woraus besteht PVC?

    PVC besteht zu 57% aus dem heimischen, in nahezu unbegrenzten Mengen vorkommenden Rohstoff Steinsalz (das ist gewöhnliches Kochsalz) und nur zu 43% aus Erdölprodukten.

  • ?

    Wie umweltfreundlich sind Kunststofffenster?

    Kunststofffenster sind zu 100% Recyclebar.

  • ?

    Haben ihre Kunststofffenster einen Eisenkern?

    Ja, alle von uns angebotene Kunststofffenster haben einen Eisenkern entsprechend der statischen Anforderungen je nach Größe. z.B. bei Größeren Flügel mit VSG Gläser ist die Armierung stärker und stabiler wegen dem hohen Gewicht des VSG Glases.

  • ?

    Kann man Dichtungen für die Glasscheiben bei Kunststoff oder Alu Fenstern austauschen?

    Dichtungen kann man generell austauschen. Jedoch braucht man viel Erfahrung um die Glasdruckleisten unbeschädigt abzumontieren um überhaupt die Dichtung tauschen zu können. Fragen Sie einen unseren Montagepartner falls Sie sich nicht trauen.

  • ?

    Ist das Glas geklebt oder ist es austauschbar wenn es zu Bruch geht?

    Das Glas wird im Regelfall (außer WK2 - Fenster) nicht in das Profil geklebt und ist daher im Falle eines Bruchschadens einfach austauschbar. Bei Holzfenster ist es von der Verarbeitung abhängig da dort in der Regel die Gläser einsilikoniert werden außer der Produzent verwendet Steckdichtungen (für unsere Holz Fenster verwenden wir Silikon, für unsere Holzalu Fenster verwenden wir Steckdichtungen)

  • ?

    Können alle Haustüren mit Mehrfachverriegelung ausgestattet werden?

    Ja. Zumeist 3 -Fach oder 5 -Fach Verriegelung gegen Aufpreis.

  • ?

    Wie sind die Farben an die Profile angebracht?

    Holzdekorfarben werden auf Kunststoffprofile mittels Folie angebracht. Bei Aluschalen und Alufenster werden RAL-Farben verwendet, diese werden entweder lackiert oder per Pulverbeschichtungsverfahren aufgebracht. Holzfenster werden deckend oder lasierend mit speziellen Holzlacke behandelt.

  • ?

    Was ist der Glasrandverbund?

    Glassrandverbund nennt man die Abstandshalter zwischen den Scheiben die das Glasspaket umlaufend abschließen. Diese sind zumeist aus Aluminium oder aus Kunststoff(Swisspacer) wobei diese aus Kunststoff die besten Isolationswerte erreichen.

  • ?

    Was versteht man unter Stockmaß?

    Das Stockaußenmaß bezeichnet das Maß des gesamten Fensters inkl. Fensterstock (Rahmen). Die zumeist bei Neubau benötigte Fensterbank- Anschlussleiste ist darin nicht enthalten.

  • ?

    Was sind Ug-Werte und g-Werte?

    Der g-Wert – Glas gewinnt Energie Je nach Beschaffenheit des Glases kann ein Fenster Sonnenstrahlung sammeln und im Inneren eines Gebäudes belassen. Das hilft aktiv, Heizenergie zu sparen. Definiert wird dieser Wert durch den g-Wert, der Gesamtenergiedurchlässigkeit. Der aktive Energiegewinn ist um so höher, je höher der g-Wert ist. Der Ug-Wert – möglichst geringer Energieverlust Je geringer der Wärmeverlust durch das Glas ist, um so geringer ist der Ug-Wert. Fenster mit guter Wärmedämmung können so Ug-Werte bis 0,5 W/m2K erreichen. Das entspricht einem sehr gut isolierten Mauerwerk. Das Fensterprofil muss abgestimmt sein Die Beschaffenheit des Fensterglases muss immer auf die Leistungen des eingesetzten Profils abgestimmt sein. Denn auch hier spielt der Ug-Wert eine wichtige Rolle und kann durch Kammern und Dämmungen im Profil deutlich verbessert werden. Erst wenn der g-Wert und der Ug-Wert für das Fensterglas und das Profil optimiert sind, setzen Sie auch ein optimales Wärmedämmglas ein. Für sich, für das eigene Portemonnaie und für die Umwelt. Für detailierte Erklärung siehe Wissenswertes...

  • ?

    Was ist unter "Warmer Kante" zu verstehen?

    Die "Warme Kante" ist ein Ausdruck für einen thermisch verbesserten Abstandhalter, der sich durch eine besonders geringe Wärmeleitfähigkeit auszeichnet. Herkömmliche Abstandhalter aus Aluminium sind gute Wärmeleiter. Über sie geht wichtige Wärme verloren und der Scheibenrand kühlt sich stark ab. Die Warme Kante mit seinen thermisch verbesserten Eigenschaften verhindert diese Kältebrücken aufgrund seiner geringen Wärmeleitfähigkeit.

  • ?

    Wofür stehen die Abkürzungen ESG, VSG und TVG und was steckt dahinter?

    ESG: Einscheibensicherheitsglas Einscheibensicherheitsglas (kurz. ESG) gehört zu den Gläsern, die besondere Sicherheitsmerkmale aufzeigen. Durch einen Vorspannprozess gewinnt das ESG besonders an Stoß-, Schlag- und Biegefestigkeit. Es weist eine geringere Verletzungsgefahr auf, da die Scheibe im Bruchfall in kleine, lose Bruchstücke zerfällt. VSG: Verbundsicherheitsglas Verbundsicherheitsglas (kurz VSG) besteht aus mindestens zwei miteinander verklebten oder verschmolzenen Glasschichten. Das vor allem in der Bau- und Verkehrstechnik verwendete VSG besteht meist aus Glastafeln gleicher Zusammensetzung, die durch dünne Kunststofffolien (z.B. Polyvinylbutyral) miteinander verklebt sind; bei etwaigem Bruch haften die Splitter an der Zwischenschicht. TVG: Teilvorgespanntesglas Bei den thermisch teilvorgespannten Gläsern werden die zugeschnittenen Tafeln auf geringere Temperaturen vorgeheizt und dann abgeschreckt, so dass eine geringere Druckvorspannung vorhanden ist. Durch geeignete Wahl der Temperatur wird die Druckvorspannung so festgelegt, dass bei Überlagerung mit den Lastspannungen zwar resultierende Zugspannungen an der Oberfläche auftreten, diese aber die (oberflächenabhängigen) Eigenfestigkeiten des Glases nicht überschreiten (vgl. Abbildung).

  • ?

    Was bedeutet WK 1 bzw. WK2?

    WK1 Widerstandsklasse 1 Das Fenster ist an allen vier Ecken mit speziellen Beschlagsteilen sowie mit Aufbohrschutz am Getriebe geschützt. Zusätzlich werden ein versperrbarer Griff und ein 6 mm Glas (auch dichtere Glasstärken sind möglich) eingebaut. Die Montage erfolgt mit Dübeln oder Schrauben. WK2 Widerstandsklasse 2 Diese Fenster sind umlaufend mit speziellen Beschlagsteilen und einem sperrbaren Griff ausgestattet. Zusätzlichen Schutz bietet eine durchwurfhemmende Scheibe der Klasse P4A/P5A (lt. EN 356).

  • ?

    Was sind die Vorteile von VSG (Verbundsicherheitsglas) im Vergleich zu ESG (Einscheibensicherheitsglas)?

    Besserer Einbruchschutz durch die Resttragfähigkeit bei VSG - bei Scheibenbruch bleiben Splitter in der Folie haften. Kein Spontanbruch bei VSG Vermindertes Risiko von Schnittverletzungen Geringerer Farbunterschied bei Kombination von beschichtetem Sicherheitsglas zum beschichteten Floatglas Keine Welligkeit der Oberfläche – aufgrund der Wärmebehandlung ist dies bei ESG nicht vermeidbar.

  • ?

    Verschlechtert sich der Uw- Wert durch die Verwendung einer Sprosse?

    Ja und nein. Handelt es sich um eine Sprosse aus Aluminium kann sich der Uw-Wert je nach Anzahl der Sprossenfelder um rund 0,1 W/(m²K) verschlechtern. Da Aluminium ein guter Wärmeleiter ist, entsteht durch die Aluminium-Sprosse eine Kältebrücke. Resultierens verschlechtert sich der Wärmedurchgangskoeffizient des Fensters. Um diesen Effekt entgegen zu wirken, bieten wir nur ausgeklebte-Sprosse an. Da die Sprossen auf der Scheibe(aussen/innen)aufgeklebt sind bildet sich keine Wärmebrücke im Glas und die Sprossen haben keine negativen Ausw