Loading...
Unser Konfigurator ist für mobiletelefone nicht optimiert, bitte rufen Sie uns an, oder verwenden Sie einen desktop computer
XPosition 1 hinzugefügt:
Produktliste
Ihr erster Artikel wurde Ihrer Produktliste hinzugefügt. Einfach hier weiter konfigurieren und Position für Position hinzufügen. Um Ihre Produktliste zu sehen klicken Sie bitte "meine Produktliste", um weiter zu konfigurieren einfach dieses Fenster schliessen. Wenn Sie Hilfe benötigen, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns einfach an.
Schüco CT 70 Classic

Artikel

FAQ

Pfege und Sanierung

  • ?

    Wie reinige ich die Fensterrahmen?

    Für die Reinigung der Fensterprofile verwenden Sie bitte nur handelsübliche milde Haushaltsreiniger (Geschirrspülmittel), die keine lösungsmittelhaltigen Bestandteile besitzen. Verwenden Sie keine Nitroverdünnung und kein Scheuerpulver da diese die Oberfläche angreifen.

  • ?

    Wie pflege ich den Fensterbeschlag?

    Alle beweglichen Teile dieser Beschläge sollten Sie mindestens einmal im Jahr auf Verschleiß kontrollieren und die Schließteile und Verriegelungszapfen sowie Scheren- und Ecklager mit technischer Vaseline fetten.

  • ?

    Wo bekomme ich Ersatzteile, wenn ich diese selbst tauschen kann?

    Diese können Sie bei uns direkt im Lager abholen sofern diese verfügbar sind. Setzen sie sich mit uns telefonisch oder per Email in Verbindung um die entsprechenden Teile zu bestellen falls notwendig.

  • ?

    Was kann ich gegen Schlieren im Randbereich des Fensters unternehmen (Silikon-Fugen)?

    Durch das Trockenreiben der Glasoberfläche kann es zu leichtem Silikon-Abtrag an der Fuge kommen. Der abgeriebene Silikon sorgt für eine Art «Radiergummieffekt», der den Abtrag noch verstärkt. Für die Reinigung der Fugen ist der Einsatz von viel Wasser zu empfehlen. Eine trockene Reinigung sollte man unbedingt vermeiden. Das heißt, Fugen immer nass reinigen und nur die Glas-/Rahmenflächen trocken reiben

  • ?

    Wie reinige ich die Scheiben von Aufkleber oder andere klebrigen Sachen?

    Grundsätzlich mit Spiritus weil nicht so aggressiv aber wenn die Reste der Aufkleber nicht runtergehen ist ein Silikonentferner das beste mittel. Dabei ist aber zu achten das der Silikonentferner nicht zu den Fugen oder Dichtungen gelangt sondern wirklich nur auf der Glassfläche bleibt ansonst sind Schäden an der Dichtung oder Dichtungsfuge zu erwarten.

  • ?

    Welche Reinigungsmittel sind für Glas geeignet?

    Bewährt haben sich viel Wasser mit dem Zusatz von Brennspiritus (20 – 30 %). Abrasionsmittel, wie z. B. Scheuermittel und Kunststoffschwämme können zu Verkratzungen führen. Deshalb sind die handelsüblichen Gewebe bzw. Mikrofaser vorzuziehen. Zu beachten ist dabei, dass sich Schmutzpartikel, wie Sandkörner in Fasern und Gewebe einnisten und zur Verkratzung führen können. Deshalb ist regelmässiges gründliches Auswaschen erforderlich.

  • ?

    Was kann ich gegen Schlieren im Randbereich des Fensters unternehmen (Silikon-Fugen)?

    Diese lassen sich mit handelsüblichen Fensterreinigern nur unter grossem Aufwand reinigen. Die handelsüblichen Fensterreinigern führen zu keiner Veränderung oder gar Schäden an der Fuge. Für die Schlierenbildung ist ganz was anderes verantwortlich! Durch das Trockenreiben der Glasoberfläche kann es zu leichtem Silikon-Abtrag an der Fuge kommen. Der abgeriebene Silikon sorgt für eine Art «Radiergummieffekt», der den Abtrag noch verstärkt. Für die Reinigung der Fugen ist der Einsatz von viel Wasser zu empfehlen. Eine trockene Reinigung sollte man unbedingt vermeiden. Das heisst, Fugen immer nass reinigen und nur die Glas-/Rahmenflächen trocken reiben.

  • ?

    Wie bleiben Fenster aus Kunststoff länger weiss?

    Weisse Kunststofffenster können durch Umwelteinflüsse vergrauen. Wer diesem Problem mit scharfen Reinigern begegnen will, macht alles oft nur noch schlimmer. Scheuermittel können die Oberfläche noch zusätzlich verkratzen, so dass sich Dreck noch schneller festsetzt. Doch es gibt Tricks. Damit Kunststofffenster lange schön bleiben, müssen sie gepflegt werden - scheuernde oder Lösemittelhaltige Reiniger sind dabei tabu. Grau werden vor allem ältere Kunststofffenster, die vor mehr als 15 Jahren eingebaut wurden. Bei jüngeren Fenstern haben die Hersteller von Kunststoffprofilen dieses Problem weitgehend gelöst. Die richtige Pflege ist allerdings auch bei der neueren Rahmengeneration wichtig. Von im Internet häufig genannten Tricks wie etwa dem Reinigen der Fensterrahmen mit Autopolitur ist strikt abzuraten. Solche Produkte könnten Lösemittel enthalten und die Fenster schädigen! Bei starkem Pollenflug, wenn die Rahmen durch Pollen mit einer gelben Schicht überzogen sind, sollten sie schnell abgewaschen werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Pollen durch Wärme und ultraviolettes Licht mit dem Kunststoff eine Verbindung eingehen.