Loading...
Unser Konfigurator ist für mobiletelefone nicht optimiert, bitte rufen Sie uns an, oder verwenden Sie einen desktop computer
XPosition 1 hinzugefügt:
Produktliste
Ihr erster Artikel wurde Ihrer Produktliste hinzugefügt. Einfach hier weiter konfigurieren und Position für Position hinzufügen. Um Ihre Produktliste zu sehen klicken Sie bitte "meine Produktliste", um weiter zu konfigurieren einfach dieses Fenster schliessen. Wenn Sie Hilfe benötigen, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns einfach an.
Schüco CT 70 Classic

Artikel

Wissenswertes

Haustüren und Eingangsportale

Sicherheit, Beständigkeit im Bereich Haustüren und Eingangsportalen

Schüco eingangsportale

Es spielt keine Rolle wie das Haus oder Gebäudekomplex beschaffen ist, wenn der Eingangsbereich nicht zum Gebäude passt. Nicht umsonst ist die Haustür oder Eingangsportal die Visitenkarte eines ganzen Hauses. Die Vielfalt der Eingangstüren ist riesig und reicht von einer normalen Haustür über eine zweiflügelige Haustür, bis hin zu Haustüranlagen in Ganzglas mit Seitenteilen und Oberlicht. Auch die Materialvielfalt in Kunststoff - Aluminium - und Stahl setzt hier keine Grenzen. Unterscheiden muss man hier lediglich zwischen einer privaten Haustüranlage und Eingangsportalen in Reihenhäuser, Krankenhäuser, staatlichen Einrichtungen, Schulen und Bürogebäuden.

In der Regel sind private Eingangstüren ein -und zweiflügelig aus Kunststoff oder Aluminium mit einer Doppel- oder Dreifachschließanlage gefertigt. Diese Art der Schließung wird schon von den Versicherungen vorausgesetzt. Da die Beanspruchung einer privaten Haustür nicht mit der Beanspruchung einer gewerblichen Haustür vergleichbar ist und keine besonderen sicherheitsrelevanten Auflagen zu erfüllen hat, reicht hier eine Haustüranlage aus Kunststoff. Natürlich ist eine Kunststoffhaustür lange nicht so stabil wie eine Alu oder Stahlhaustür, aber im privaten Bereich sorgt schon ein innenliegender Stahlkern in den Kunststoff- Profilen für eine ausreichende Stabilität der Türelemente.
 

Wodurch unterscheiden sich die privaten Türelemente von den gewerblichen Türelementen?

Es ist schon ein Unterschied ob nur die Familie den Eingangsbereich strapaziert, oder pro Tag einige Tausend Menschen den Eingangsbereich nutzen. Hier spielen ganz andere Anforderungen eine wichtige Rolle, auch im Bereich der gesetzlichen Auflagen. Hier reicht Kunststoff nicht mehr für einen Eingangsbereich aus. Zweckmäßig ist hier ein Eingangsportal aus einem Aluminiumrahmen oder einem Stahlrahmen. Auch sind hier Brandschutzauflagen und Panikbeschläge, sowie Schließautomaten zu beachten. Alleine die Brandschutzbestimmungen für Feuer- und Rauchschutztüren sind nach ihrer Widerstandszeit von T 30 bis T 180 klassifiziert, was soviel bedeutet, dass T30 eine Brandbeständigkeit von 30 Minuten bedeutet und T 180 ebenso 180 Minuten Beständigkeit.

Ein großes Gebäude wie eine Behörde oder Versicherung beansprucht auch eine Sicherheits-Türanlage mit einer Norm der Sicherheitsklassen von WK 1 bis WK 4 und M3 bis M 5. Alle diese Klassen reichen von der normalen Haustür bis hin zur Gewerbe-Haustür und im M-Bereich zur Beschusshemmung. Eingangsbereiche in Ganzglas mit Oberlicht und Seitenteilen für Gewerbe bestehen aus ESG-Glas (Einscheibensicherheitsglas).

Eingangsportale in ähnlicher Größenordnung mit einem Aluminium-Rahmen oder einem Stahlrahmen sind extrem haltbar, was gerade bei einer Schule mit vielen Kindern und Jugendlichen sehr wichtig ist. Natürlich kommt auch hier nur ESG-Glas zum Einsatz. Die Glasstärke ist der jeweiligen Größenordnung der Elemente angepasst.

Viele dieser Anlagen werden im Bereich der Öffnung durch Sensoren gesteuert, sodass die Öffnung automatisch erfolgt. Alle diese Objekte lassen sich auch manuell steuern. Gegen Einbruch gibt es auch Sensor gesteuerte Schließautomaten, die den Eingangsbereich zu einem gewissen Zeitpunkt zielsicher verriegeln. Daher sind in solchen Gebäuden auch Panikbeschläge vorgeschrieben. Es kann ja nicht sein, dass die Mitarbeiter oder Kunden ab einem bestimmten Zeitpunkt das Gebäude bei einem Feuer nicht mehr verlassen können.

Bei kleineren Bürogebäuden verfügen die Eingangsbereiche in der Regel über eine Mehrfach-Verriegelung von einer Drei bis Fünffachverriegelung, mit verstärktem Schließblech bis hin zum Panzerriegel. Schon 3 Punkt Stangenschlösser 16mm besitzen einen hohen Einbruchschutz. Je nach Sicherheitsstufe gibt es auch Gebäude die mit einer Videoüberwachung bestimmte Bereiche, wie Eingang und Gelände überwachen. Man kann schon an der Bandbreite der Gewerbe-Eingangsportale sehen, dass es sich hierbei nicht um den Einbau einer einfachen Toilettentür handelt.

Darüber sind auch wir uns als kompetente Bauelemente-Firma im Klaren und verwenden für den Objektbereich nur hochwertige Eingangselemente aus Aluminium von Schüco oder Stahlelemente bis hin zu Edelstahl von der Firma Jansen.
So können wir unseren Kunden die Garantie geben, dass im privaten als auch im gewerblichen Bereich der Haustüren, bis hin zu großen Eingangsportalen nur Qualität und Sicherheit, verbunden mit einer langen Lebensdauer unser Ziel ist, nach dem Motto: "Nur ein zufriedener Kunde ist auch ein guter Kunde".

Lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot über Haustüranlagen od. Eingangstüren von Schüco mit sämtlichem dazugehörigen Equipment machen.

oder konfigurieren Sie selbst ein Schüco Alu-Eingangsportal um den Preis zu berechnen
 

Nach Oben War die Info hilfreich?
Ja Nein Danke für Ihr Feedback!