Loading...
Unser Konfigurator ist für mobiletelefone nicht optimiert, bitte rufen Sie uns an, oder verwenden Sie einen desktop computer
XPosition 1 hinzugefügt:
Produktliste
Ihr erster Artikel wurde Ihrer Produktliste hinzugefügt. Einfach hier weiter konfigurieren und Position für Position hinzufügen. Um Ihre Produktliste zu sehen klicken Sie bitte "meine Produktliste", um weiter zu konfigurieren einfach dieses Fenster schliessen. Wenn Sie Hilfe benötigen, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns einfach an.
Schüco CT 70 Classic

Artikel

Wissenswertes

Fenster-Öffnungsarten

Die Art der Öffnung schafft den Komfort eines Fensters

 

Symbolbild (Innenansicht)

Abkürzung & Funktion

Fenster Dreh funktion

DR bzw. DL

Dreh-Rechts bzw. Dreh-Links

Das Element lässt sich je nach Ausführung rechtsdrehend bzw. linksdrehend öffnen.

Fenster Dreh-Kipp funktion

DKR bzw. DKL

Drehkipp-Rechts bzw. Drehkipp-Links

Das Element lässt sich je nach Ausführung rechtsdrehend bzw. linksdrehend öffnen oder kippen.

Fenster mit Kipp Funktion

KIPP

Kippflügel

Das Element lässt sich nur kippen.

fenster fix verglasung

FIX

Fixfeld

Das Element lässt sich nicht öffnen - feste Verglasung.

öffnungsart hebeschiebe

HS

Hebe-Schiebe 

Das Element lässt sich durch anheben seitlich verschieben.

PASK öffnungsarg

PASK

Parallel-Schiebe-Kipp

Das Element lässt sich parallel zum Rahmen verschieben nachdem es durch aufeinander folgendes Auskippen der Ober- und Unterseite des Flügels seitlich zum Rahmen versetzt wurde.

 

Fenster schaffen nicht nur ein behagliches Wohnklima, sie sind obendrein auch sehr wichtig für das Wohlbefinden in der häuslichen Atmosphäre. Fenster und Türen bringen Tageslicht ins Haus und lassen dadurch jeden Raum heller erscheinen. Natürlich kommt es auch auf die Fenster selbst an. Früher wurden die Häuser mit besseren Schießscharten in Fensterform ausgestattet. Heute sollen die Fenster jeden Raum mit Tageslicht erhellen. Aus diesem Grunde werden die Fenster immer größer, bis hin zu regelrechten Glasfronten.

Nun ist allerdings Fenster nicht gleich Fenster, hier gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Öffnungsarten an einem Fenster, die mehr oder weniger auch die Frischluftzufuhr im Hause regeln. Interessant sind hier auch die Berichte über "Schimmelbildung" und "Richtig Lüften".
Letztendlich bestimmt die Fensteröffnung auch den Wohnwert eines jeden Hauses und Wohnung. Können die Räumlichkeiten nicht ordentlich gelüftet werden, entsteht schnell eine gewisse Raumfeuchte bis hin zur Schimmelbildung. Ganz zu Schweigen von schlechter Luft auf den menschlichen Organismus.

Wo liegen die Unterschiede im Öffnungsbereich der Fenster?

Es fängt an bei einem Festfenster. Ein solches Fenster besitzt selten einen Flügel und das Isolierglas ist fest im Rahmen verleistet und lässt sich nicht öffnen. Wird häufig als Blumenfenster genutzt.
Das am meisten genutzte Fenster ist das Dreh-Kipp-Fenster, in kleinerer Ausführung als einflügeliges D-K-Fenster, bis hin zu einem dreiflügeligen Fenster.
Über den Fenstergriff lässt sich der Flügel mechanisch kippen oder öffnen. Wird zum Beispiel in der Küche gekocht, reicht die Kippöffnung. Ein gekipptes Fenster lässt sich von außen auch nicht einfach öffnen, somit auch eine kleine Sicherheit. In ähnlicher Ausführung gibt es auch Dreh-Kipp-Fenster mit einem Oberlicht in einer Festverglasung oder als Kippfenster.
So schafft man sich zumindest mit dem Oberlicht ein wenig Frischluft.

Im Bereich größerer Fenster, oder in der Küche kommt sehr viel die Schwingflügel-Variante zum Einsatz. Die Öffnung erfolgt auch über einen etwas größeren Drehgriff. Der Vorteil hierbei liegt an der Öffnungsart, die von der Spaltbelüftung bis zur kompletten Öffnung reicht, ohne das Fensterbrett leer räumen zu müssen.

Zum Fenster putzen lässt sich das Schwingflügel-Fenster sogar um 180 Grad drehen, was gerade in höher gelegenen Wohnungen von Vorteil sein kann.

Im Bereich großer Fenster oder Terrassentüren kommen häufig Hebe-Schiebe-Anlagen zur Anwendung. Über einen Drehgriff wird das Element angehoben und öffnet dann parallel zur Rahmenschiene. Im Gegensatz zu Faltanlagen schließen die Hebe-und Schiebeanlagen wesentlich besser, im Prinzip genau so gut wie ein Dreh-Kipp-Fenster.

Je nach System gibt es Unterschiede bei Schiebetüren oder Balkontüren. Im Fußbodenbereich befindet sich manchesmal eine etwas höhere Schwelle, die gerade für ältere Menschen leicht zu einer Stolperfalle führen kann.

Fazit:

Die beste Variante ist immer noch ein klassisches Dreh-Kipp-Fenster. Gut eingestellt lässt sich jede Öffnungsart leichtgängig bewegen. Es schafft Helligkeit in den Raum und sorgt auch für einen optimalen Luftaustausch.

Nach Oben War die Info hilfreich?
Ja Nein Danke für Ihr Feedback!