Loading...
Unser Konfigurator ist für mobiletelefone nicht optimiert, bitte rufen Sie uns an, oder verwenden Sie einen desktop computer
XPosition 1 hinzugefügt:
Produktliste
Ihr erster Artikel wurde Ihrer Produktliste hinzugefügt. Einfach hier weiter konfigurieren und Position für Position hinzufügen. Um Ihre Produktliste zu sehen klicken Sie bitte "meine Produktliste", um weiter zu konfigurieren einfach dieses Fenster schliessen. Wenn Sie Hilfe benötigen, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns einfach an.
Schüco CT 70 Classic

Artikel

Wissenswertes

Wintergärten

Der Wintergarten, einfach ein Traum für jeden Eigenheimbesitzer

Wintergärten

Wenn das Wort Wintergarten fällt, bekommt so manch ein Eigenheimbesitzer feuchte Augen.
Es gibt wohl kaum jemanden der sich nicht einen Wintergarten am Haus wünscht, wenn da nicht noch der nicht gerade günstige Preis wäre. Bedenkt man jedoch den Wert eines Wintergartens verbunden mit einer einmaligen Atmosphäre, welche man in dem Wintergarten genießt, erscheint der Preis am Ende dann doch noch im Rahmen.

Es gibt viele Gründe für einen Wintergarten. Zum einen bedeutet ein Wintergarten eine Wertsteigerung für das Haus und natürlich eine ideale Wohnraumerweiterung mit einem Hang zur Natur. Gerade im Winter, wenn die Sonne scheint und den Wintergarten erwärmt, genießt man darin eine ganz besondere Art der Gemütlichkeit. Darüber hinaus spart ein guter Wintergarten auch Energie und fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Ein Wintergarten lässt auch keine Wünsche offen, weder in der Gestaltung noch in der Vielfalt der Formen und Materialauswahl. Besonders bauliche Gegebenheiten erfordern individuelle Lösungen und sind ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und Geschmack.

Die Formenvielfalt ist nahezu grenzenlos. Es gibt wohl kein Haus, an dem nicht nur ein Wintergarten besonders gut aussieht, sondern auch machbar ist.

Das kann ein Wintergarten mit einem Flügeldach, Spitzdach, Runddach, Pultdach oder Softline sein.
 

Schüco Wintergärten - Beispiel typischer Wintergärten

Pultdach Pultdach- als Über-Eck-Lösung Pultdach - mit "Solarknick"
pultdach variable neigung pultdach über eck pultdach solarknick
Pultdach - als integrierte In-Dach-Lösung Pultdach - mit Balkon-Integration Pultdach - mit einseitigem Polygon
pultdach in dach Pultdach - mit Balkon-Integration Pultdach - mit einseitigem Polygon
Pultdach - mit beidseitigem Polygon Pultdach mit Polygon - als
Über-Eck-Lösung
Polygon - als Über-Eck-Lösung
Pultdach - mit beidseitigem Polygon Pultdach mit Polygon - als Über-Eck-Lösung polygon über eck

Was man wissen sollte:


Ein Wintergarten ist nicht mal eben ein Gewächshaus, sondern ein sehr komplexer Anbau, zu dem eine sorgfältig vorbereitete Planung unvermeidbar ist.
 Maßgefertigte Bauteile in Verbindung modernster Technik sorgen in einer präzisen Abstimmung für einen gehobenen Wohnkomfort und ein ausgewogenes Klima.


Leider kann sich der Hausherr nicht einfach einen Wintergarten an sein Haus heften.
Es gibt im Bereich Wintergarten umfangreiche behördliche Auflagen, welche zu lösen sind. Dazu gehört eine Zeichnung mit Maßangaben. Bei einem Reihenhaus ist der Abstand zum Nachbarn wichtig. Ohne Einwilligung der Nachbarn rückt auch der Wintergarten in weite Ferne. Allerdings sind die Auflagen von Bundesland zu Bundesland teilweise unterschiedlich.

Wenn der Bauantrag genehmigt wird, kann die Bauphase erfolgen.
 Die meist verwendete Form eines Wintergartens ist mit einem Pultdach in der Größe 4x3m oder
4x5m.

Welches Material sollte man für den Wintergarten wählen?


Wichtig ist die thermische Trennung der Profile, sonst läuft im Winter ein Wasserfall die Scheiben runter. Es gibt auch im Bereich Wintergarten nicht nur seriöse Firmen, daher sollte sich der Bauherr eingehend mit der Produktvielfalt der Profile beschäftigen.

Handelt es sich um gute thermisch getrennte Profile, spielt das Material Aluminium oder Kunststoff keine allzu große Rolle. Allerdings ist ein Aluminium-Wintergarten um einiges teurer als ein Kunststoff-Wintergarten und Holz-Wintergarten. Der Holz-Wintergarten hat seine eigene Fangemeinschaft mit der Verbundenheit zur Natur. Eine besondere Atmosphäre schaffen die rustikalen Dachbalken im Inneren des Holz-Wintergartens.

Die Bestückung eines Wintergartens:


Im Sommer kann sich der Wintergarten bei Sonne bis zu 80 Grad aufheizen, daher ist die Belüftung besonders wichtig. Ratsam ist hier eine Querbelüftung und frontal eine große Schiebetür-Anlage. Hier bieten sich verschiedene Tür-Anlagen von der Hebe-Schiebe-Tür bis zur Faltschiebetür oder Parallel-Schiebe-Tür an. Interessant hierzu auch der Bericht Fenster und Türen-Sonderformen. Sehr effektiv ist auch eine Dachöffnung und vor allem, eine Wintergarten-Beschattung. Als Verglasung kommt nur Isolierglas in Frage. Wärmeschutzglas ist nicht empfehlenswert, da die Sonne dann auch im Winter den Wintergarten nicht beheizen kann. Im Dachbereich gibt es Dreifachstegplatten in milchig, Verbundsicherheitsglas (VSG9 oder Einfachsicherheitsglas (ESG): Die Stegplatten gibt es auch in transparent oder Bronze.

Fazit:


Wer sorgfältig seinen Wintergarten plant, wird viel Freude daran haben. Hier am falschen Ende zu sparen rächt sich für eine lange Zeit, denn ein Brutkasten hat mit einem Wintergarten wenig zu tun.


Links:
Schüco Wintergarten

Nach Oben War die Info hilfreich?
Ja Nein Danke für Ihr Feedback!