Loading...
Unser Konfigurator ist für mobiletelefone nicht optimiert, bitte rufen Sie uns an, oder verwenden Sie einen desktop computer
XPosition 1 hinzugefügt:
Produktliste
Ihr erster Artikel wurde Ihrer Produktliste hinzugefügt. Einfach hier weiter konfigurieren und Position für Position hinzufügen. Um Ihre Produktliste zu sehen klicken Sie bitte "meine Produktliste", um weiter zu konfigurieren einfach dieses Fenster schliessen. Wenn Sie Hilfe benötigen, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns einfach an.
Schüco CT 70 Classic
Artikel
Fragen und Antworten rund um Fenster

Welches Material soll ich für meine neuen Fenster wählen?

Vor dem Kauf neuer Fenster

sollten Sie sich zunächst einmal Klarheit über die verschiedenen Materialien verschaffen. Zu den gängigen Lösungen zählen fünf Varianten: Holz, Kunststoff, Aluminium sowie eine Kombination aus Holz und Alu beziehungsweise eine Kombination aus Kunststoff und Alu.

Fenster aus Holz

Holz ist die klassische Lösung für Fenster und vor allem in Einfamilienhäusern zu finden. Als nachwachsender Rohstoff hat Holz eine gute Umweltbilanz, der Werkstoff verfügt über hervorragende U-Werte und strahlt eine gemütliche Behaglichkeit aus. Allerdings ist Holz auch relativ pflegeintensiv, denn es muss regelmäßig behandelt werden. Wer den Aufwand nicht scheut, kann natürlich Holz Fenster kaufen, zumal sie auf der Beliebtheitsskala noch immer weit oben liegen.
 

Fenster aus Kunststoff

Kunststofffenster haben gute Wärmedämm- und Schalleigenschaften und gelten als ausgesprochen stabil. Der Pflegeaufwand ist nur sehr gering, da die Oberfläche witterungsbeständig ist. Meist reicht das gelegentliche Abwischen mit einem feuchten Tuch schon aus. Wer sich für Kunststoff Fenster Preise mit Einbau interessiert, findet im Internet erfahrene und namhafte Anbieter mit einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis.
 

Fenster aus Aluminium

Aluminium ist ein Fenstermaterial, das immer mehr Anhänger findet. Die Fenster sind gegenüber Witterungseinflüssen enorm resistent und haben ein geringes Eigengewicht. Außerdem gelten sie als absolut stabil und langlebig. Zwar ist der Fenster Preis für Lösungen aus Aluminium etwas höher, dafür ist die Preis-Leistung aber auch hervorragend. Außerdem: Wer günstiger Fenster aus Alu erwerben möchte, hat die Möglichkeit, die Produkte individuell zu konfigurieren und bei Details zu sparen. Es muss ja nicht unbedingt der teuerste Griff sein! Mit nur wenigen Mausklicks können Sie im Internet Ihre Alu-Fenster so konfigurieren, dass sie exakt zu Ihren Bedürfnissen passen.

 

Fenster aus Holz und Alu

Hier handelt es sich um eine Mischform, die die Vorteile beider Werkstoffe miteinander verbindet. Das heißt, diese Fenster strahlen einerseits die Behaglichkeit von Holz aus, bieten aber andererseits auch die Stabilität und Witterungsbeständigkeit von Aluminium. Keine ungewöhnliche Kombination übrigens, denn viele Fenster in Wien präsentieren sich schon eine ganze Weile auf diese Art.
 

Fenster aus Kunststoff und Alu

Auch hier handelt es sich wieder um eine geschickte Verknüpfung zweier Werkstoffe. Die elegante Optik der Alu-Deckschalen kommt optimal zur Geltung, während Kunststoff seine guten Dämmeigenschaften unter Beweis stellen kann.
 

Vor- und Nachteile abwägen

Jedes Fenstermaterial hat Vor- und Nachteile, die Interessenten vor dem Kauf sorgfältig abwägen sollten. Schließlich handelt es sich beim Fensterkauf um eine Anschaffung für viele Jahre oder gar Jahrzehnte, so dass die Entscheidung wohlüberlegt getroffen werden sollte.